Ausgangsbeschränkung und ….

Ausgangsbeschränkung, schönes Wetter, große sonnige Terrasse und Wolle ergibt eine zweitägige Färbeorgie – mein spezielles Holi-Festival. Am besten ich zeige euch einfach nur die Fotos (leider wie immer die Farben sind nur nah an der Wahrheit und die Sonne steht noch ein bisschen schräg):

Ich habe diesmal im Farbverlauf gefärbt (das sind die Strickschläuche), Knäuelfärbung hauptsächlich zum Rest´l verbrauchen, Ringelsockenwolle, ich habe zum ersten Mal Pünktchen gefärbt (mit einer Pipette aufgetragen), Segment gefärbt (ergibt Farbstreifen beim Stricken) und ich habe wild drauflos gefärbt.

Hoffe es geht euch gut, schützt euch und bleibt so gut es geht daheim.

Ein neues ….

(Dieser Artikel enthält möglicherweise unbeabsichtigte und unbezahlte Werbung)

…. Spinnrad ist bei mir eingezogen.

Wieso ist es dazu gekommen:

Wir besitzen zur Zeit ein kleines Auto, deshalb muss ich vor Ausstellungen und Märkten immer genau planen, was und wie viel ich mitnehme. Leider hat mein altes Spinnrad wegen Platzmangel schon des Öfteren daheim bleiben müssen. Das ist natürlich sehr schade, den das Werkeln am Spinnrad ist doch ein Publikumsmagnet.

Lange habe ich überlegt welches Spinnrad es werden soll, am liebsten wäre mir ein europäisches Spinnrad gewesen, wegen der Ökologie, wegen dem Aussehen, usw.

Ich habe allerdings vor einigen Jahren über eine Flohmarktseite ein neuseeländischen Spinnrad zu einem traumhaften Preis erstanden und dann nach und nach alles Zubehör dazu gekauft und bin jetzt voll ausgestattet. Daher habe ich mich entschlossen dasselbe Spinnrad, aber das neueste Modell zu kaufen, damit ich das Zubehör auch für dieses verwenden kann.

Die Vorteile des neuen Modells sind:

  • das Zubehör ist passend ich erspare mir dadurch mehrere hundert Euro     
  • es hat zusammenklappbare Tritte und ist somit sehr platzsparend                     

Als ich es gekauft habe war es ein einem ganz schmalen und relativ kleinen Karton verpackt, es musste komplett zusammen gebaut werden. Die Beschreibung bzw. Bebilderung war sehr informativ, ich war in 1,5 Stunden mit dem Zusammenbau fertig. Hab es dann gleich mit 100g Wolle probegesponnen und die Schrauben danach noch einmal nachgezogen, ich glaube das muss ich noch öfter machen.

Danach habe ich das Schwungrad noch einmal abmontiert, weil mir eingefallen ist, dass ich es doch verzieren könnte. Also habe ich eine hübsche Schablone und Farben zusammen gesucht und das Rad bemalt – zwei Schichten Lack in seidenmatt zum Schutz darüber und fertig. Das restliche Spinnrad habe ich mit Bienenwachs eingelassen und dann nachpoliert.

So sieht mein neues Schmuckstück jetzt aus

Das ist das ältere Modell, mit Olivenöl eingelassen, das rote Schwungrad war schon wie ich es gekauft habe

Mein 60er Jahre Spinnrad, darauf habe ich mir das Spinnen selber beigebracht, das ist schon sehr wackelig:

Inzwischen habe ich mein neues Spinnrad auf einen Markt mitgehabt und es ist wirklich viel leichter zu transportieren und nimmt nur wenig Platz weg.

Ich wünsche euch alles Liebe, bleibt gesund

Frohe Feiertage …

Ich wünsche allen meinen Lesern ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest

und ein gutes 2020 mit viel Gesundheit und Frieden, mögen eure ganzen Wünsche in Erfüllung gehen

(leider mit Verspätung, bin erst heute darauf gekommen, dass die terminisierte Veröffentlichung nicht geklappt hat, habe bestimmt irgendetwas falsch gedrückt oder so)

Lang, lang ist´s her, …

… dass ich mich gemeldet habe – Schande über mich – aber manchmal spielt das Leben nicht so wie man sich das vorstellt. Nun bin ich aber mit Feuereifer wieder zurück.

Was gibt es also Neues? Ich hatte sehr viel mit den Weihnachtsmärkten zu tun, mit dem Organisieren, Planen und Nacharbeiten. Außerdem gehe ich so nebenbei in einen Kurs. Außerdem müssen jetzt die Termine für die Frühjahres- und Ostermärkte eingeteilt werden – und das vor Weihnachten ;-).

Aber ich habe mir fest vorgenommen mich jetzt voll auf Weihnachten einzustimmen und alles was warten kann auf danach verschoben. Habe im Kurs ja tolle Sachen punkto Zeitmanagement gelernt.

Ich möchte euch noch ein paar Impressionen von den Weihnachtsmärkten (und auch Herbstmarkt) zeigen, leider bin ich nicht dazugekommen viele Fotos zu machen bzw. habe ich auch manchmal total darauf vergessen, aber die schönsten möchte ich euch zeigen:

Liebe Grüsse

Hurraaaaaa

Ich darf meinen ersten Follower begrüßen, ich habe eine riesige Freude.

Danke, dass du dich für meinen Blog interessierst.

Liebe Grüße